Gewerbestandort Offenbach

Die Gemeinde Offenbach hat sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Gewerbestandort entwickelt. Die günstige Lage, nur wenige Autominuten von der Autobahn A 65 entfernt gelegen, ermöglicht es den Betrieben, ihre Produkte und Dienstleistungen schnell und zuverlässig an den Mann zu bringen.

Die Gemeinde kann mit Industrie- und Gewerbeflächen von über 100 Hektar das größte Areal seiner Art im Landkreis Südliche Weinstraße und eines der größten in der Pfalz überhaupt vorweisen.

Die Entwicklung des „Interparks Rheinpfalz“
Zu Beginn der gewerblichen Aktivitäten in Offenbach stand Anfang der siebziger Jahre die Ansiedlung des ICI-Faserwerkes im Osten des Gemeindegebietes. Doch der große Schock kam nur wenige Jahre später, als die britische Konzernmutter von ICI bekannt gab, den Standort Offenbach zum 31. Dezember 1977 aufzugeben. Auf einen Schlag verlor die Südpfalz damals 800 Arbeitsplätze. Die Gemeinde handelte danach mit der Geschäftsleitung von ICI Deutschland Konditionen für die Pflege und die Bewachung des Geländes aus, um eine Industrieruine zu verhindern. Diese Verhandlungen waren die Grundlage und eine wichtige Voraussetzung für die weitere produktive Entwicklung. Denn nur deshalb hat der zwischenzeitlich insolvente Baugigant Philipp Holzmann AG gut zehn Jahre nach dem ICI-Crash den "Interpark Rheinpfalz", wie das Gelände inzwischen heißt, komplett zur weiteren Vermarktung gekauft. Die Vorgabe der Philipp Holzmann AG lautete: Einen Industrie- und Gewerbepark mit internationalem Anspruch zu vermarkten. Eigentümer der zu vermarktenden Flächen im "Interpark Rheinpfalz" ist zwischenzeitlich die S-Immobiliengesellschaft der Sparkasse Südliche Weinstraße in Landau mbH.

Standortplan "Interpark Rheinpfalz"

Buntes Spektrum an Gewerbebetrieben
Von 72 Hektar Fläche sind bisher ca. 55 Hektar verkauft und besiedelt. Neben Klein- und Mittelbetrieben wurden auch größere Industriebetriebe, wie zum Beispiel das Logistikzentrum von DaimlerChrysler, im INTERPARK angesiedelt. Auch der weltweit agierende Wellpappen-Produzent „Prowell“ hat seine Produktionsstätte im Offenbacher Industrie- und Gewerbepark.

Doch nicht nur großflächige Gewerbeansiedlungen wurden bisher realisiert. Mittelständische Betriebe fanden auf dem weiträumigen Gelände ebenso die für ihren Betriebssitz optimale Fläche, wie im Handwerkerhof, einer Fläche mit „kleineren“ Parzellen mit einer Größe zwischen 1.000 und 2.000 m², die die Betriebe sowohl erwerben, aber auch – mit Hallen bestückt – anmieten können. Ideal also für Existenzgründer, die nicht das Kapital in Grundvermögen investieren wollen oder können.

Über 300 Arbeitsplätze wurden mittlerweile im Interpark geschaffen.

Die übrigen Gewerbegebiete Offenbachs
Im Übrigen ist der Interpark Rheinpfalz nicht der einzige Gewerbestandort in Offenbach. Bereits 1976 kaufte sich die erste Firma im 14 Hektar großen Gewerbegebiet "Im Schlangengarten" ein. Anfang der achtziger Jahre wurde das 10,5 Hektar große Gewerbegebiet "In den Birkenwiesen" erschlossen. Als letztes Gebiet dieser Art kam vor wenigen Jahren das Gewerbegebiet "Hochstadter Straße" hinzu. Diese Gebiete sind inzwischen fast vollständig besiedelt, wobei über 380 Arbeitsplätze entstanden sind.

Daimler AG entschied sich für Offenbach
Die Nachfrage nach Gewerbeflächen in Offenbach kommt nicht von ungefähr und nicht ohne Grund hat sich die Firma Daimler AG dazu entschieden ihr weltweit agierendes Logistik-Center für Zubehörteile und Accessoires dort zu errichten. Zum Erreichen der Gewerbegebiete in Offenbach muss sich kein Lastkraftwagen durch die Ortslage schlängeln. Vielmehr können über gut ausgebaute Umgehungsstraßen sowohl der Interpark Rheinpfalz, als auch die übrigen Gewerbegebiete von der Autobahn A 65 oder der B 272 gut und schnell erreicht werden.

Auch die Flughäfen in Stuttgart und Frankfurt sind in einer guten Autostunde zu erreichen. Bahnanschluss, weiterführende Schulen und zahlreiche Fachbehörden sind in dem nur 6 Kilometer entfernten Landau in der Pfalz vorhanden.

Außerdem gibt es neben dem Beruf auch noch ein Privatleben.Die infrastrukturellen Einrichtungen und das Freizeit- und Kulturangebot von Offenbach bieten nicht nur für die Firmeninhaber, sondern auch für die Angestellten eine Lebensqualität, die das Arbeiten fast zur Nebensache werden lässt.

Verkauf mit individuellem Zuschnitt
Gewerbeflächen sind in der Verbandsgemeinde Offenbach mittlerweile nur noch im „Interpark Rheinpfalz“ erhältlich. Der Verkauf der Flächen kann individuell auf die Wünsche der nachfragenden Gewerbebetriebe abgestimmt werden, um so von Anfang an einen optimalen Betriebsablauf zu unterstützen. Die Erschließung der Flächen erfolgt je nach Bedarf der jeweiligen Betriebe.

Ansprechpartner für interessierte Gewerbe- und Industriebetriebe ist die Verbandsgemeindeverwaltung Offenbach. Bürgermeister Axel Wassyl sowie seine Mitarbeiter stehen zur Kontaktaufnahme von ansiedlungsinteressierten Betrieben jederzeit zur Verfügung.

Die Struktur der gewerblichen Ansiedlungen in der Ortsgemeinde Offenbach stellt sich folgendermaßen dar:

Anzahl der Gewerbebetriebe
282 
davon:  
Groß- und Einzelhandel10437,0 %
Dienstleistungen12344,0 %
Handwerk
3010,5 %
Produzierendes Gewerbe
93,0 %
Gastronomie- und Hotelgewerbe
165,5 %

Die Lage der Gewerbegebiete "Im Schlangengarten" und "In den Birkenwiesen" finden Sie unter diesem Link!

Weitere Informationen zum Standort finden Sie unter den nebenstehenden Links, die auf das Angebot der für die Gemeinde zuständigen Verbandsgemeinde verweisen.
 
 
Anschrift

Konrad-Lerch-Ring 6
76877 Offenbach/Queich
Tel.: (+49) 06348 / 986 0
Fax:
(+49) 06348 / 986 141
Email - formfrei
Email - formgebunden
(Bitte Hinweise beachten!)
Kontaktformular
Impressum

Sprechstunden

Bürgermeister
Termine nach Vereinbarung
Anmeldung Zimmer 26
Tel.: (+49) 06348 98 61 23
Email Bürgermeister

Allgemein
Montag:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag:
8:30 bis 12:00 Uhr

NEU:
Mittwochs bleibt das Rathaus ab 12:00 Uhr geschlossen. Die Mitarbeiter sind an diesem Nachmittag telefonisch nicht erreichbar

Freitag:
7:30 bis 12:00 Uhr


Logo RLP-Direkt

Bürgerbüro
Montag:
8:00 bis 12:00 Uhr              14:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag
8:00 bis 12:00 Uhr             
14:00 bis 16:00 Uhr          Mittwoch                              
08:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag:
8:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr
Freitag:
7:30 Uhr bis 12:00 Uhr

SWR-Regionalnachrichten

Wo finde ich was
Unser Wetter
WetterOnline
Das Wetter für
PLZ Bereich 76877
Ratsinfosystem
Bürger und Ratsmitglieder  finden hier Infos aus den Ratsgremien.