Unser Hochstadt


Wir wissen, dass dafür nur ganz wenige verantwortlich sind und die meisten Hochstadter Bürgerinnen und Bürger sich auch nicht angesprochen fühlen müssen.

Wenn Sie allerdings zu denen gehören, die sich jetzt angesprochen fühlen müssten, dann appellieren wir an Ihre Einsicht und fordern Sie auf Ihr Verhalten in Zukunft hinsichtlich unserer Gemeinschaft – „Unserem Hochstadt“ – anzupassen.

 

Hoschder Winzerturm

Am Hoschder Winzerturm brachte jemand etwas Zeit mit und kam auf die Idee, sowohl die Abdeckung aus Plexiglas als auch den sich darunter befindende Richtungsweißer abzuschrauben und in die umliegenden Weinberge zu werfen. Ein verantwortungsbewusster Bürger hat dies gefunden und dem Bauhof übergeben. Vielen Dank.

 

Spielplatz Oberwiesen

Eine gespendete Holzsitzbank wurde in den Hainbach geworfen.

Die Reparatur ist aufgrund des Schadens nicht mehr möglich.

 

Buchenweg– und Römerstraße

Beide Straßenschilder wurden mutwillig zerstört und müssen teuer ersetzt werden.

 

Osterschmuck am Stockbrunnen in der Kiehoul

Auch in diesem Jahr haben die Landfrauen aus dem Oberdorf den Stockbrunnen liebevoll osterlich dekoriert. Dies ist mittlerweile zur schönen Tradition geworden und schmückt unser Dorfbild. Leider wurden hier ein Hase und ein Lamm entwendet. Es ist zwar kein großer finanzieller Schaden, aber es ist ärgerlich, dass fast jährlich etwas davon entwendet wird (zumal es teilweise private Stücke sind).

 

Hundekot

Es geht mal wieder um die natürlichen Hinterlassenschaften der Vierbeiner. Dass des Menschen liebster Begleiter während des Gassigehens hin und wieder einen Haufen (manche größere – manche kleinere) hinsetzt, ist völlig normal. Nicht verständlich ist es allerdings, dieses „Geschäft“ liegen zu lassen. Erstens möchte niemand diesen Kot an den Schuhen hängen haben, um diesen dann noch in Geschäften und sogar in der eigenen Wohnung zu verteilen, zweitens riecht es nicht gut, drittens müssen Anwohner dies auf ihren Bürgersteigen entfernen und viertens sieht das Dorf dadurch ungepflegt aus. Unsere Bauhofmitarbeiter haben seit einiger Zeit an vielen Stellen im Dorf sogar Hundekotbeutel aufgehängt, die auch gerne noch mehr verwendet werden sollen. Wir haben festgestellt, dass dieses Angebot auch gerne angenommen wird. Ein paar wenige entsorgen diese allerdings nicht ordnungsgemäß, sondern werfen die gefüllten Beutel auf Grünflächen, in Beete oder an Randstreifen.

Für die bürgerfreundliche Entsorgung werden demnächst an sieben Stellen im Dorf bzw. außerhalb des Dorfes Hundekoteimer installiert. Auch in dieser Angelegenheit ist es uns bewusst, dass sich die meisten ordentlich verhalten.

 

Unterstützen Sie uns, dass „Unser Hochstadt“ weiterhin ordentlich, sauber und attraktiv bleibt. Vielen Dank!

Timo Reuther (Ortsbürgermeister), Uschi Heupel (Erste Beigeordnete), Wilfried Ehli (Beigeordneter), Erich Stern (Beigeordneter)

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.