ehrenamtliche Hilfe für gefährdete Personengruppen in der Verbandsgemeinde


Sämtliche zur Zeit getroffenen und zu treffenden Maßnahmen dienen letztendlich dem Schutz aller und vor allem der älteren und gesundheitlich beeinträchtigten Mitmenschen.

Deswegen ist die Beachtung der relativ strengen Regeln auch eine Frage der Solidarität gegenüber diesen Mitbürger*innen. Teils sind diese aber auch auf Hilfe angewiesen, weil sie zur Vermeidung einer Infektion das Haus nicht verlassen sollten, um soziale Kontakte zu vermeiden.

Bitte erkundigen Sie sich in Ihrem Bekannten- und Verwandtenkreis bzw. in Ihren Nachbarschaft, ob diesbezüglich Hilfe benötigt wird.

Ältere oder gesundheitliche beeinträchtigte Personen, welche auf eine solche Hilfe nicht zurückgreifen können, bieten wir die Möglichkeit die wichtigsten Besorgungen in dieser besonderen Zeit von ehrenamtlich Tätigen erledigen zu lassen.

Die Koordination übernehmen die Ehrenamtlichen des Bürgermobils der Verbandsgemeinde unter Telefon Nr. 06348 / 986199.

Mitbürger*innen, die selbst als Einkaufshelfer*innen tätig werden wollen, können sich ebenfalls unter dieser Nummer melden.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.