Dorfverschönerung-Gemeinsam etwas fürs Dorf tun


Welch eine Überraschung! Obwohl der Termin sehr kurzfristig bekannt gemacht wurde, fand sich am letzten Samstag ein 14-köpfiges Team zur Blumenbeet-Pflege am Turnplatz zu kümmern. Zig Meter von Ackerwinden wurden herausgezogen, anderer Wildwuchs gejätet und die Pflanzen teilweise zurückgeschnitten. Nun haben die Rosen und der Lavendel wieder genug Freiraum zum Wachsen. Zusätzlich wurden die Absperrpoller sortiert und der Platz entlang an der Spanierstraße sauber gekehrt. Sogar eine gespendete Sitzbank fand einen neuen Platz neben den Bücherregalen im ehemaligen Bushalte-Häuschen und lädt nun zum gemütlichen Schmökern ein. Für alle, die nach dem 2 stündigen Einsatz noch Zeit hatten, gab es zum Abschluss einen stärkenden Imbiss unter der Pergola. Diese Aktion hat wieder mal gezeigt: Engagement für´s Dorf kann man auch in Essingen erleben. Da kann doch keiner mehr sagen: „Hier passiert nix“. Ein herzliches Dankeschön an alle, die dieses Mal dabei waren und/oder auch übers Jahr mit ihrem Tun zur Dorfverschönerung beitragen. Auch wenn das eigentlich nicht ihre Aufgabe ist. Denn nur so funktioniert im Kleinen und Großen gemeinschaftliches Zusammenleben. Und Spaß macht es auch!

Marion Fliehmann

Beigeordnete