Rathauskeller wird wieder aktiviert


Hinsichtlich der großen Resonanz des wiederbelebten Teenie- und Jugendtreffs wurde der Wunsch der Kinder immer lauter, eine Örtlichkeit zu finden in der sie gemeinsam ihre Zeit verbringen und Spaß haben können.

Nach intensiver Suche und dem Abwäge hinsichtlich anfallender Arbeiten, wurde bei den zuständigen Verwaltungsstellen geprüft, ob Einschränkungen in der Nutzung des alten Kellers bestehen.

Nach deren positiven Rückmeldung und den abschließenden Beratungen und Vorortbegehungen im Kultur- und Sozialausschuss entschied man sich dafür, den altbewährten Rathauskeller wieder zum Leben zu erwecken.


Für die technischen und baulichen Planungen wurde daraufhin ein Konzept erstellte, welches unteranderem folgende Punkte beinhaltet.

-       Überprüfung der Elektrik und ggf. Erneuerung einzelner Bereiche

-       Instandsetzung der Sanitäranlagen

-       Umsetzung der Brandschutzvorgaben (Feuerlöscher, Sicherheitsbeleuchtung, Rauchmelder)


Diese und weiterer anfallende Arbeiten sollen mit möglichst viel Eigenleistung gestemmt werden. Wenn auch Sie dieses Projekt für die Kinder -und Jugendarbeit in unserem Dorf unterstützen möchten, können Sie sich gerne bei unserem Jugendleiter Michael Manger melden.


Wir freuen uns über ihre Arbeitskraft, Sach- oder Geldspenden.

Regelmäßig werden wir bei Sozialmedia über den Fortschritt informieren.


Bereits jetzt möchten wir uns schon bei allen Bedanken, die uns mit ihren Spenden oder ihrer Zeit bei diesem Projekt unterstützt haben.

Herzlichen Dank an die Firma C-Tec für Staubmasken und Arbeitshandschuhe, sowie der Firma Desch für die Geldspende und einen Nass-/ Trockensauger.


Gemeinsam können wir es schaffen, für die junge Generation einen Ort zu schaffen, an dem Sie ihre Freizeit sinnvoll und vor allem gemeinsam verbringen.



Jugendleiter →→→  2. Beigeordneter


Michael Manger →→→  Renè Krahmer