Lokale Agenda 21

Lokale Agenda – Was ist das?
Auf der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklungs- und Umweltaktionsprogramm für das 21. Jahrhundert beschlossen. Der Auftrag lautet für Kommunen, Bürgerinnen und Bürger:

- Nachhaltige Entwicklung in Natur, Klima und auch der Schutz der Gesundheit zu bewahren

Dieser Herausforderung wollen wir uns stellen und daher will sich die Verbandsgemeinde dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichten und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger eine Lokale Agenda 21 erarbeiten.

Lokale Agenda – Worum geht es?
Die lokale Agenda 21 ist ein Programm um nachhaltig und zukunftsorientiert mit der Gemeinde eine hohe Lebensqualität zu erhalten. Gemeinderat und Verwaltung haben sich dieses Ziel gesetzt; wir wollen dafür letztlich alle Bürgerinnen und Bürger einbinden. Die lokale Agenda 21 lebt von der Beteiligung und Aktivität der Bürgerschaft, die global denkt und handelt.

Lokale Agenda - Was bedeutet das für die Verbandsgemeinde?
Die Lokale Agenda 21 ist keineswegs ein fertiges Maßnahmepaket, das von der Verbandsgemeinde erarbeitet und den Bürgerinnen und Bürgern als fertige Planung vorgelegt wird.

Der politische Beschluss des Verbandsgemeinderates zur Lokalen Agenda 21 bildet die Grundlage für die zukünftige Handlungsweise innerhalb der Verwaltung. In allen Fachbereichen innerhalb der Verwaltung sind prozessrelevante Planungen vorzubereiten und Entscheidungen zu treffen. Diese Entscheidungsstränge sind unter dem Leitgedanken der Nachhaltigkeit zusammenzuführen.

Dies macht deutlich, dass Lokale Agenda 21 alle Bereiche der Kommunalverwaltung angeht. Lokale Agenda 21 wird jedoch nicht am „Grünen Tisch“ gemacht sondern kann nur in Interaktion mit den Bürgerinnen und Bürgern zu einem Erfolg führen.

Deshalb ist es wichtig, möglichst viele unterschiedliche Gruppierungen, Organisationen und vor allem die einzelnen Bürgerinnen und Bürger am Prozess zu beteiligen. Wir wollen eine intensive Einbindung aller Bürgerinnen und Bürger, da Sachverstand, Kreativität und Engagement die Grundlage für eine erfolgreiche zukunftsorientierte Lokale Agenda ist.

Bereits bestehende und geplante Projekte:
- Projektgruppe Grillhütte in Offenbach
- Ortsbegrünung in Offenbach
- Tourismuskonzept für die Draisinenbahn
- Zukunftsinitiative OZI
- Hainbach in Not
- Leitsystem in Offenbach
- Hinweisschilder an Ortseingängen
- Ruhebänke aufstellen an Radwegen und entlang des Storchenwanderweges
- Tourismusflyer
- Bereitstellen von Fremdenzimmern und Ferienwohnungen
- Entwicklung von Wochenendangeboten
- Agenda – Infostand in der Sparkasse Offenbach
- Aufklärung der Bürger über Energiesparmöglichkeiten
- Erhöhung der Verkehrsicherheit und der Verkehrseffizienz
- Einheitliche Beschilderung im Ortsverkehr
- Schaffung und Pflege von Biotopen
- Arbeitseinsätze Gewässerrenaturierung
- Spielplatz Projekte in Hochstadt und Offenbach

Umsetzung der Lokalen Agenda 21 in der Verbandsgemeinde Offenbach

1. Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen
1.1 Schonender Umgang mit der Ressource Boden – nachhaltige Bauleitplanung
1.2 Verantwortungsvoller Umgang mit Niederschlagswasser
1.3 Schutz von Natur und Landschaft
1.4 Umweltschonende Landwirtschaft

2. Nachhaltige Ortsentwicklungen
2.1 Die Verbandsgemeinde als Wohnort und Lebensmittelpunkt
2.2 Die Verbandsgemeinde als Einkaufs- und Dienstleistungszentrum
2.3 Die Verbandsgemeinde als Ferienregion

3. Klimaschutz und Energieeffizienz
3.1 Senkung des Energiebedarfs bestehender Gebäude
3.2 Minimierung des Energiebedarfs in Neubaugebieten
3.3 Senkung des Stromverbrauchs in Haushalten und Betrieben
3.4 Erhöhung des Anteils der erneuerbaren, CO2-freien oder CO2-neutralen Energien

4. Förderung umweltfreundlicher Mobilität
4.1 Verkehrssicherheit –Verkehrsraumgestaltung

5. Miteinander – Füreinander
5.1 Verbandsgemeinde Offenbach als kommunikative und soziale Gemeinschaft
5.2 Gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in allen Lebensbereichen

Machen Sie mit in den Projekten!
Der Agenda-Prozess lebt von den Ideen und dem Engagement der Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde.

Kontaktadresse:
Stefan Eckert, Tel. 0 63 48 / 98 61 81
Agenda-Email
 
 
Anschrift

Konrad-Lerch-Ring 6
76877 Offenbach/Queich
Tel.: (+49) 06348 / 986 0
Fax:
(+49) 06348 / 986 141
Email - formfrei
Email - formgebunden
(Bitte Hinweise beachten!)
Impressum

Sprechstunden

Bürgermeister
Termine nach Vereinbarung
Anmeldung Zimmer 26
Tel.: (+49) 06348 98 61 23
Email Bürgermeister

Neue Öffnungszeiten:
Montag:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag und Mittwoch:
8:30 bis 12:00 Uhr
NEU:
Donnerstag
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr




Logo RLP-Direkt



Ratsinfosystem

Bürger und Ratsmitglieder  finden hier Infos aus den Ratsgremien.