Unser Hochstadt zu den Osterfeiertagen


Zwei Stunden Zeit für's Ehrenamt - vor den Osterfeiertagen - nahmen sich Maria Avril, Günter Märdian, Wolfgang Dreher und "Bonny" Borngässer zum verschönern des Friedhofes im Oberdorf. Es hat sich wieder gelohnt.

Auch der Friedhof im Unterdorf bedarf der Hilfe von Ehrenamtlichen. Allen voran Ellen Schlarb, Robert Schlick und Kurt Hehl.
Fast schon selbstverständlich(?!) ließen sie den Friedhof im Unterdorf für Ostern im gewohnten Bild erstrahlen.

Aber auch die Hinterbliebenen welche die Grabpflege übernehmen, können den Ehrenamtlichen und sich selbst eine Freude bereiten, indem sie nicht nur die Grabstätte selbst pflegen sondern vor,hinter und neben der Grabstelle für Sauberkeit sorgen.
Denn nur gemeinsam können wir einen schönen, gepflegten und würdevollen Friedhof für unsere Verstorbenen schaffen.
Im Voraus vielen Dank.

Und im Oberdorf wurde aus dem Dorfbrunnen in der Hauptstraße - fast selbstverständlich wie jedes Jahr- ein Osterbrunnen von den Landfrauen (Oberdorf) herausgeschmückt. Keine Selbstverständlichkeit.

Eine Selbstverständlichkeit ist für viele Bürger die wöchentliche Straßenreinigung mit Besen oder Kehrmaschine.
Manche Straßenentwässerungsrinnen werden bestimmt unbewußt vergessen zu reinigen - eine saubere 'Rinne' sieht aber nicht nur schöner aus, sonderen trägt auch zu einem schöneren Anblick Ihres Anwesens und unserem Hochstadt bei. Danke für die zukünftige Mithilfe.

Ein Dank an alle Helfer, aber auch an die vielen Unbekannten und Bekannten im Dorf, die sich für ein schönes Hochstadt -Unser Hochstadt- tatkräftig einsetzen.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.