Informationen der Ortsgemeinde Essingen


  
Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin
Die Sprechstunden finden in den ungeraden Wochen donnerstags von 19.00 – 20.00 Uhr im Sälchen des Jugendtreffs statt. In der Zeit bis 12.01.20 findet keine Sprechstunde statt. In wichtigen Fällen bin ich unter Tel.  06347 973770 bzw. 0162 1021785 sowie unter buergermeister@essingen-pfalz.de erreichbar.

Kontakt zu den Beigeordneten
1. Beigeordnete: Tina Bauer, Tel. 0179-9046809, email: tina.bauer@gmx.net
Dorferneuerung und Umwelt
2. Beigeordneter: Bernd Schweikart, Tel. 06347-919220, email: info@weingutschweikart.de
Kindergarten, Jugendtreff, Sport- und Freizeiteinrichtungen

Gemeindetermine Essingen

12.01.20        17 Uhr Neujahrsempfang

21.01.20        19 Uhr Haupt- und Bauausschuss

13.02.20        19 Uhr Gemeinderat

26.02.20        19 Uhr Kultur- und Sozialausschuss
09.03.20        19 Uhr Haupt- und Bauausschuss

23.03.20        19 Uhr Gemeinderat

31.03.20        17  Uhr Landwirtschaft- und Tourismusausschuss
22.04.20        19 Uhr Haupt- und Bauausschuss
11.05.20        19 Uhr Gemeinderat
03.06.20        19 Uhr Haupt- und Bauausschuss

24.06.20        19 Uhr Gemeinderat
 (Änderungen vorbehalten)


Freizeittreff in der Dalberghalle
Der nächste Freizeittreff findet am 15.Januar 2020 statt. Hierzu sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sehr herzlich eingeladen! Wer Lust auf nette Unterhaltungen, Karten- und/oder Brettspiele in geselliger Runde hat, ist jederzeit willkommen, mal reinzuschauen.

Tannenbaumsammlung der Jugendfeuerwehr
Am kommenden Samstag, 11.01.20, sammelt die Essinger die ausgedienten Weihnachtsbäume, um sie abends an der Dalberghalle zu verbrennen. Ich wünsche allen viel Vergnügen!

Neujahrsempfang 2020
Hiermit lade ich sehr herzlich zum alljährlichen Neujahrsempfang am 12.01.20 um 17 Uhr in die Dalberghalle ein! Neben Grußworten und Informationen zu unserer Gemeinde wird wieder die Wolfgang-von-Dalberg-Medaille verliehen. Für beste Unterhaltung sorgen die „Sonnenberger“ aus Essingen und im Anschluss laden wir alle zu Secco und Brezeln und gemütlichem Ausklang ein.
Ich wünsche allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern bereits auf diesem Wege vor allen Dingen Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das neue Jahr 2020!

Kinderspielplatz „In den Baumgärten“
Der Spielplatz ist von 9.00 bis zum Einbruch der Dunkelheit für Kinder bis 10 Jahren geöffnet Die Aufsichtspflicht obliegt den Erziehungsberechtigten. Wir bitten die Eltern und Kinder darauf zu achten, dass beim Verlassen des Spielplatzes die Tore geschlossen werden, da dies auch einer Verunreinigung durch freilaufende Tiere entgegenwirkt.
Schließdienst: Andreas Günther, Hochstadter Str. 8

Kinderspielplatz „Im Beichel“
Der Spielplatz ist von 9.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit für Kinder bis 12 Jahren geöffnet. Die Aufsichtspflicht obliegt den Erziehungsberechtigten. Wir bitten die Eltern und Kinder darauf zu achten, dass beim Verlassen des Spielplatzes die Tore geschlossen werden, da dies auch einer Verunreinigung durch freilaufende Tiere entgegenwirkt.
Schließdienst: Lothar Glasmann, Steinhauser Str. 6
Susanne Volz, Ortsbürgermeisterin

Gemeindebücherei Essingen
Die kostenlose Ausleihe in der Gemeindebücherei ist an folgenden Öffnungszeiten möglich: donnerstags von 15 bis 17 Uhr. Wir freuen uns auf viele lesefreudige Besucher!

Carola Frech, Büchereileiterin

Hinweis in eigener Sache: wir suchen in nächster Zeit eine Nachfolge für unsere Büchereileiterin! Wer Spaß am Umgang mit Büchern und Menschen hat, darf sich sehr gerne bei mir oder Carola Frech melden.

Susanne Volz, Tel. 06347 973770, 0162 1021785, buergermeister@essingen-pfalz.de

Gemeindeeigene Bäume
Bäume sind unsere grünen Lungen mit vielfältigen ökologischen Funktionen. Sie dienen uns in heißen Sommern als Schattenspender und produzieren wie alle Pflanzen auf der Erde Sauerstoff. Schon ein kleiner Baum von nur rund 20 Metern Höhe produziert circa 10.000 Liter Sauerstoff am Tag. Das reicht für 5 bis 10 Menschen, die am Tag je 500 bis 2.000 Liter Sauerstoff benötigen. Sie binden ebenso Kohlenstoffe und bremsen den Klimawandel. Für einen Kubikmeter Holz verbraucht ein Baum dabei durchschnittlich eine Tonne CO². Weiterhin filtert ein Baum über seine Blätter oder Nadeln bis zu 100 Kilogramm Staub pro Jahr aus der Luft. Bei Regen fließt der gesammelte Staub am Stamm entlang in den Boden ab und ist dauerhaft aus der Luft entnommen.

Aus aktuellem Anlass informieren wir darüber, dass an gemeindeeigenen Bäumen und Sträuchern keine Berechtigung besteht, ohne Rücksprache mit der Gemeinde selbst Rückschnitte oder gar Fällungen vorzunehmen. Aus der nunmehr höchstinstanzlichen Entscheidung des Bundesgerichtshofes vom 20.09.2019 geht hervor, dass Immissionen wie Pollenflug, Herausfallen der Samen und Früchte, Herabfallen der leeren Zapfen sowie der Blätter und Birkenreiser zu dulden sind. Rückschnitte und Fällungen an gemeindeeigenen Bäumen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar. Sie erzeugen weiterhin durch den unsachgemäßen Rückschnitt einen zukünftigen, erhöhten Kosten- und Pflegeaufwand für die Gemeinde. Sollten die bereits bis jetzt vorgenommenen unberechtigten Rückschnitte an gemeindeeigenen Bäumen zum Absterben dieser führen, muss eine Ersatzpflanzung durch den Verursacher vorgenommen werden. Ebenso behält sich die Gemeinde vor, eventuell anfallende Mehrkosten für künftige Pflegeschnitte dem Verursacher in Rechnung zu stellen.Weiterhin kann die Gemeinde ein Bußgeld auferlegen, welches die daraus entstandenen erhöhten anfallenden Pflegekosten decken soll.
Tina Bauer, 1. Beigeordnete

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.