Helfer·innen werden gesucht & vermittelt


Noch immer gilt "Halten Sie Abstand und zusammen" - und Zusammenhalt wird gerade an immer mehr Orten sichtbar.

Seitens der Verwaltung wollen wir unser Bürgermobil-Telefon nun dazu nutzen, die, die Unterstüzung brauchen, und die, die Unterstützung bieten, zusammenzubringen.


Wer Hilfe braucht oder Hilfe anbieten möchte, kann sich unter der

06348 / 986199

melden. Bitten denken Sie beim Hinterlassen einer Nachricht auf dem Anrufbeantworter unbedingt an Ihre Telefonnummer, damit wir Sie zurückrufen können, um alle weiteren Details mit Ihnen abzustimmen.


Auch in den einzelnen Ortsgemeinden haben sich Angebote entwickelt. Hier eine Auswahl, die uns bereits von den Ortsgemeinden gemeldet wurden.

In Bornheim gibt es das spontane Angebot von Frau Eva Boos, die angeboten hat bei Einkäufen zu helfen. Rufen Sie bei Frau Boos gerne an, falls Sie nicht selbst einkaufen können. (Tel. 6150659). Vielleicht gibt es noch weitere Hilfsangebote, melden Sie sich gerne bei der Gemeinde.

In Hochstadt bietet die Gemeinde Hochstadt einen Einkaufsservice für die, die in den kommenden Wochen zu Hause bleiben sollen, sofern Sie nicht von Familienmitgliedern oder Nachbarn versorgt werden können. Gerne können Sie Lebensmittel und Hygieneartikel von Montag bis Freitag, morgens zwischen 9 und 12 Uhr telefonisch im Kindergarten unter der Nummer 6776 bestellen. Die Einkäufe werden von ehrenamtlichen Helfern in Hochstadter Geschäften getätigt und am gleichen Tag zu Ihnen nach Hause gebracht.

Für Mitbürger·innen in Essingen, die aufgrund Ihres Alters oder Erkrankungen zur sogenannten Risikogruppe des Coronavirus gehören, bieten die Essinger Nachbarschaftshilfe und der Teenietreff ab sofort eine Einkaufshilfe an. Wer dies nutzen möchte, kann sich telefonisch unter 06347-403, per email einkauf@teenietreff-essingen.de oder per Einkaufszettel im Briefkasten des Teenietreffs, Schloßstraße 4, melden. Scheuen Sie sich nicht und nehmen Sie dieses tolle Angebot an.

Zudem bietet der Diakonieverein Essingen e.V. Personen, die aufgrund Ihres Alters oder Erkrankungen zur sogenannten Risikogruppe des Coronavirus gehören, ab sofort eine Einkaufshilfe an. Wer diese nutzen möchte, kann sich telefonisch unter 0151 12 44 84 86 oder 06347 8365 oder unter E Mail w.volz@unser-essingen.de melden.

Zudem gibt es neben vielen anderen Übersichten und Angeboten im Internet eine Übersicht und Hilfen auf Seiten des Landkreises und des Landes:

https://www.suedliche-weinstrasse.de/de/aktuelles/corona/infos_hilfe_unterstuetzung.php

https://msagd.rlp.de/index.php?id=33424

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.